Helmut Kenning neuer Vereinsmeister beim KSC

27. Juli 2014

Die Saison 2013/2014 der Sportkegler war spannend wie lange nicht mehr. Die Mannschaften des KSC- Wettringen e.V. haben ihr Saisonziel mehr wie erreicht.

Doch die Spieler ruhen sich auf den nicht Lorbeeren aus. Jedes Jahr kämpfen die Aktiven um den Titel des Vereinsmeisters. In den letzten Jahren hatte Helmut Kenning immer das Nachsehen. Knapp geschlagen, musste er seinen Vereinskameraden immer den Vortritt lassen. „In diesem Jahr schlage ich gnadenlos zu!“ so der 1. Vorsitzende im Vorfeld der Meisterschaft.

Helmut Kenning

 

Aber auch dieser Wettkampf war spannend bis zum Schluss. Doch konnte Helmut Kenning diesmal „den Sack zu machen“ und verwies seine vereinsinternen Konkurrenten auf die Plätze. Die Plätze 2 bis 4 belegen: Henning Göcke, Vera Bröker und Norbert Müther.
Die ersten Vier der internen Meisterschaft, bestreiten in jedem Jahr den Kampf um den Buchenberg- Pokal. Dieser findet Ende August statt, bevor dann Anfang September der „ganz normale“ Spielbetrieb beginnt.

Im Rahmen der Ferienspassaktion, bietet der KSC am 14. August das Kegeln für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren an. „Gerade zum Beginn der neuen Saison, sind wir wieder auf der Suche nach Kegeltalenten, oder die, die es werden möchten!“ so Norbert Müther. „Sportkegeln ist Leistungssport, bedeutet regelmäßiges Training und hat mit Hobbykegeln nichts zu tun!“

Jeder der einmal ein „Schnuppertraining“ absolvieren möchte, meldet sich bitte über die Homepage: www.ksc-wettringen.de.
Auf diesen Seiten findet jeder auch alle weitern wichtigen Infos rund ums Thema Sportkegeln. Der KSC freut sich schon auf die kommende Saison und gratuliert noch einmal seinem neuen Vereinsmeister Helmut Kenning.

Finale der Vereinsmeisterschaft

8. Juni 2014

Es ist spannend!

Am kommenden Sonntag, 15.6., findet bei Niehues-Winter das Finale der Vereinsmeisterschaft statt.

Um 10 Uhr geht’s los.

Heiße Anwärter auf den Titel sind Helmut, Henning und Vera.

KSC Wettringen 2 gewinnt im Abstiegskampf

22. April 2014

Für die die 2. Mannschaft der KSC 2 ging es am letzten Spieltag gegen DJK Adler Buldern 2 um Klassenerhalt oder Abstieg. Die Kegelsportler aus Wettringen nahmen den Kampf an und holten im Abstiegsduell gegen den Tabellenletzten aus Buldern den ganz wichtigen Zusatzpunkt.

Durch ihre hervorragenden Leistungen, holten Helmut Kenning und Pascal Lütke- Harmölle, mit 727 bzw. 711 Holz, 6 und 4 Einzelwertungspunkten (EWP), die ersten Zusatzpunkte gegen den Abstieg. Rainer Terwort mit 693 Holz (3 EWP) und Gerrit Ewering (633/ 2), holten den Rest für die 15 Zusatzpunkte in der Einzelwertung und damit den wichtigen Auswärtspunkt zum Klassenerhalt.

Andre Menzel

Für die Erste ging es zuhause gegen den LTV Lippstadt 1848 e.V. 1 „nur“ noch ums Prestige. Wettringen 1 hatte mit dem Abstieg nichts zu tun, den angestrebten Klassenerhalt längst geschafft. Lippstadt, lange als Aufstiegskandidat gehandelt, hatte mit dem Aufstieg nichts mehr zu schaffen. Daher wurde dieser letzte Spieltag mehr als Trainingstag genutzt. Nachwuchsspieler Andre Menzel (Foto) kegelte für den verletzten Joachim Stevens und holte ein tolles Ergebnis.

KSC Wettringen 1 verlor zwar das Spiel mit 0 : 3, feierte aber dank des Klassenerhalt der Zweiten, den tollen Saisonverlauf.

KSC Wettringen 1 siegt zuhause 2 : 1 – Gerrit Ewering mit 700

17. März 2014

Bedingt durch Ausbildung, Arbeit und Verletzungen, muss der Kegelsportclub Wettringen schon seit Wochen die Stamm-Mannschaften regelmäßig umbauen. Doch zeigt sich aber auch bei jedem Spieltag aufs Neue, der KSC hat starke Nachwuchskegler. Die 2. Mannschaft war am letzten Spieltag zu Gast beim starken RSK Versmold 1. Gerrit Ewering (Foto) zeigte abermals eine bärenstarke Leistung und holte zum ersten Mal in seiner Keglerlaufbahn mehr als 700 Hölzer. Mit 709 blieb er sogar nur 5 Holz hinter Helmut Kenning, der Wettringens bester Kegler war.

Gerrit Ewering holt über 700

„Für uns war klar, dass wir in Versmold nicht gewinnen können, sind die doch sehr heimstark. Doch wollten wir natürlich auch unser Bestes geben“ So Helmut Kenning. „Und obwohl wir keinen Punkt geholt haben, sind wir von Gerrits Leistung mehr als zufrieden. Und wir liegen weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz der Bezirksliga 2.“ Timo Höffer zeigte mit 680 Holz noch eine gute Leistung. Werner Brüggemann steckt weiter in einem unerklärlichen Formtief und kegelte nur 588 Holz.

Auch die Erste vom KSC benötigte Hilfe von der „Ersatzbank“. Achim Brüggemann hatte sich für den Rest der Saison abgemeldet, sprang aber zuhause gegen den BSV Ostbevern 2, für Norbert Müther ein, und holte trotzdem 660 Holz. Vera Bröker wurde erneut Tagesbeste mit 718 Holz, Henning Göcke holte 704 Holz und Joachim Stevens blieb mit 640 Holz hinter seinen Möglichkeiten.
Der KSC gratuliert nochmals auf diesem Wege seinem Nachwuchstalent Gerrit Ewering.

KSC Wettringen 2 holt wichtigen Heimsieg!

1. März 2014

Vor dem 11. Spieltag lag die Zweite vom Kegelsportclub- Wettringen, einen Punkt hinter Ligakonkurrent DJK Grün-Weiß Nottuln 2, auf dem vorletzten Tabellenplatz der Bezirksliga 2. Durch einen wichtigen 3 : 0 Heimsieg holte die Mannschaft damit entscheidende Punkte gegen den Abstieg und zog an Nottuln vorbei.

Den ganzen Beitrag lesen »